Zusammenarbeit mit Bürgern und Politikern

In Zusammenarbeit mit engagierten Bürgern / Politikern, führen wir verschiedene Aktionen und Veranstaltungen durch.

Aktionen

Beispiel:

"Main Europa": Sammelband mit Beitägen von Bürgern aller Generationen, die einen Blick auf Europa werfen mit einem Vorwort der Bundesjustizministerin Dr. Katarina Barley.

Nähere Infos gibt es hier.

"Die europäische Einigung hat sich als Glücksfall der Geschichte erwiesen. Sie ist ein historisch einzigartiges Zivilisationsprojekt. Heute legen nirgendwo so viele Menschen friedlich, sicher und demokratisch zusammen wie in der Europäischen Union."

Katarina Barley, Bundesjustizministerin

Eine Übersicht aller Aktionen finden Sie hier.

Veranstaltungen

Beispiel:

Wir bieten eine ganze Reihe Veranstaltungen, darunter einige Podiumsdiskussionen mit Politikern aller bei Wahlen aussichtsreichen Parteien.

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen finden Sie hier.

Mitglieder

Unser Ziel ist es, von jeder im Bundestag vertretenen Partei mindestens einen regionalen oder überregionalen Amts- oder Mandatsträger als Mitglied zu haben. Dadurch unterstreichen wir im besonderen Maße, dass wir überparteilich sind. Im föderalen Vereinten Europa müssen Länder und Regionen welche Regierungen haben, die sich als "links" ,"mitte", "rechts" ,"liberal", "sozialistisch", "konservativ" etc. bezeichnen, miteinander kooperieren und verhandeln. Wenn ein bestimmtes Land nicht mit einem anderen Land verhandelt, weil im dessen Richtung der Regierung nicht passt, so ist der Kerngedanke der EU, welcher auf Kooperation und Verhandlung beruht, nicht erfüllt. Aus diesem Grund, können wir im EU-Kanton Rhein-Main e.V. niemanden ausschließlich aufgrund seiner Parteizugehörigkeit ausschließen. Die EU lebt ja auch davon, dass Menschen unterschiedlichster Ansichten miteinander sprechen. Hierbei ist wichtig, dass in respektvoller Art und Weise miteinander gesprochen wird. Somit praktizieren wir vor Ort das, was im Großen für die gesamte EU gelten sollte. 

Zudem gehören dem EU-Kanton Rhein-Main e.V. einige parteilose Bürger an.